• About us

Fallbericht: Fox Luna, Öltanker

Schweden

Fox Luna

Hintergrund

Die Fox Luna ist ein Öltanker mit Baujahr 2008, der unter schwedischer Flagge fährt.

Nach einer Explosion der bisherigen passiven Filter an Bord der Fox Luna – was bei Schiffselektronik immer wieder vorkommt – wurde Comsys um eine Empfehlung zur Nachrüstung der Oberschwingungsdämpfung des Schiffes gebeten.

Aufgabe

Wie auf den meisten Schiffen ist auch hier der für eine Installation verfügbare Platz sehr begrenzt. Angesichts der wirklichen beengten Verhältnisse auf der Fox Luna war Comsys damit konfrontiert, eine effektive Lösung in sehr kompakter Bauform anbieten zu müssen.

Die Aufgabenstellung wurde durch den Umstand verschärft, dass die Fox Luna einem strengen THD-Regime durch die engen internationalen Grenzwerte der DNV (Det Norske Veritas) unterliegt.

Lösung

With space being an issue onboard this smaller vessel, Comsys recommended a single ADF P300 unitIn typischen Schiffsanwendungen würde Comsys üblicherweise eine doppelte Kompensation empfehlen, und zwar eine steuerbord, die andere backbord, die als Master und Slave dienen und auf diese Weise Redundanz gewährleisten. Wegen des begrenzten Platzangebotes auf dem kleinen Schiff empfahl Comsys hier jedoch eine einzelne ADF-P300-Einheit, die allein eine Dämpfungskapazität von bis zu 2,5 MW hat.

Diese Lösung bot neben der Fähigkeit zu erforderlichen Oberschwingungsdämpfung die kompakte und modulare Struktur von ADF Power Tuning, wodurch die Nachrüstung der Fox Luna einfach und ohne großen Zusatzaufwand erfolgen konnte. Alternative Lösungen hätten nicht in den verfügbaren Platz im Maschinenraum gepasst, weswegen die Installation wesentlich aufwendiger geworden wäre.

 

Ergebnis

Inzwischen fährt die Fox Luna wieder – reibungslos. ADF Power Tuning konnte nicht nur den THD des Schiffes um 50 % senken, sondern dies ist auch weltweit die einzige Lösung, die als Spannungskontrolle eine sensorlose Steuerung ermöglichte. Indem sie an das Eingangskabel angeschlossen wird und dort die Spannung misst, kann die ADF-Technologie direkt überwachen und entsprechend kompensieren.

Die sensorlose Steuerung überprüft lediglich die Spannung im Netz, weswegen keinerlei Stromwandler erforderlich sind – es wird einfach nicht der Strom überwacht. Weil keine Stromwandler erforderlich waren, konnten die Rüstkosten für die Fox Luna niedrig gehalten werden. Außerdem bot sich eine größere Flexibilität beim Ort und Art der Installation der ADF-Einheit; und insgesamt sind Installation und Kompensation weniger aufwendig. Zudem ist durch den direkten Zugriff auf die Spannung die Überwachung einfacher und für den Kunden deutlich effizienter.

Kompensationskapazität

With Fox Luna running at 90% of maximum load/capacity, the ADF P300 is compensating 155A, only 55% of the possible utilization

Wenn die Fox Luna mit 90 % ihrer maximalen Beladung/Kapazität fährt, kompensiert das ADF P300 einen Strom von 155 A, was lediglich 55 % der möglichen Auslastung darstellt.

Fox Luna

IMPORTANT INFORMATION! By sharing personal information on this website you also agree to the use of this information by Comsys AB in accordance with the General Data Protection Regulation (GDPR). If you have any questions regarding the General Data Protection Regulation you can contact Comsys AB at or read more at https://www.datainspektionen.se/dataskyddsreformen (in Swedish) or https://www.eugdpr.org (in English) By continuing you agree to the use of personal information in accordance with GDPR.

NOTE! This site uses cookies and similar technologies. Unless you change browser settings, you agree to it.

© Comsys AB 2019 All rights reserved
This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.