ADF Power Tuning

Slide background

Fallbericht: Kompensation einer gesamten Anlage

Svedala, Schweden

Sandvik

Branche: Schwerindustrie, Bergbau
Kunde: Sandvik Mining and Rock Technology
Zeitplan: seit 2005

Hintergrund

Das Sandvik-Werk in Svedala als äußerst diversifiziert zu bezeichnen, wäre angesichts der Breite der dortigen Produktion immer noch eine Untertreibung. In dem Werk werden – auch mobile – Steinbrecher gebaut; es gibt einen Lichtbogenofen und CNC-Drehmaschinen für Gussmaterial, Brückenkrane sowie Rauchabzüge und Vakuumpumpen für Gussformen.

Der Betrieb ist hochdynamisch und benötigt viel Energie. Ein Werk wie dieses erfordert eine ebenso dynamische wie mächtige Lösung zur Oberschwingungsdämpfung.

Aufgabe

One of the main challenges was that the Svedala operation began in 1882

Das schwierigste an der Aufgabenstellung ist, dass der Betrieb in Svedala seit 1882 läuft. Es ist ein äußerst komplexer Vorgang, eine mehr als 150 Jahre alte Industrieanlage für die modernen Zeiten fit zu machen. Hierzu gehört, Schritt für Schritt neue Produkte einzuführen, welche gleichzeitig die Anforderungen an die Stromqualität erhöhen.

Verschärft wurde die Aufgabenstellung noch dadurch, dass neben der Bearbeitung jedes einzelnen Transformators für die Teilwerke die Stromqualität der gesamten Anlage im Blick zu behalten war.

Lösung

ADF P100 – the payback on the solution was less than a yearAls es noch keine Lösung zur Stromqualität gab, erlebte Sandvik immer wieder ungeplante Unterbrechungen und Ausfälle der Ausrüstung. Insbesondere die Brückenkrane waren besonders anfällig für Fehler und Ausfälle, was zu kostspieligen Produktionsunterbrechungen führte und teilweise erst durch Austausch von Komponenten behoben werden konnte.

Zur Unterstützung von Sandvik bei der Aufgabe, anlagenweit die geforderte Stromqualität zu gewährleisten, führte Comsys eine Reihe von Begutachtungen durch. Außerdem wurden wir eingebunden, als eine Erweiterung des Werkes geplant wurde. Comsys führte auch Fortbildungen für die Sandvik-Mitarbeiter zur Stromqualität im Allgemeinen durch und implementierte ein kundenspezifisches SCADA*-System zur Stromqualität, das nicht nur die ADF-Technologie, sondern auch andere Lösungen umfasst.

Eingesetzte Produkte:
  • NeunADF-P300-Einheiten sind durch einen Aufwärtstransformator bei 11 kV verbunden, die am Lichtbogenofen zur Kompensation und für eine Erhöhung der Produktivität eingesetzt werden.
  • ZweiADF-P100-Einheiten sind gesondert für die CNC-Maschinen vorhanden.
  • Fünf ADF-P300-Einheiten an verschiedenen Aufstellorten kompensieren die Lasten durch zahlreiche Frequenzumrichter.

Ergebnis

ADF P300 &ndash With ADF Power Tuning, the amount of energy needed to melt the steel decreasedDurch die Kompensationslösung hat sich die Stromqualität erhöht, und insgesamt konnte Sandvik eine Produktivitätssteigerung verzeichnen; doch der wahre Schatz des Systems ist die erhöhte Leistung des Lichtbogenofens.

Durch den Einsatz von ADF Power Tuning wurde die Energiemenge zum Stahlschmelzen verringert, die Gesamtdauer des Schmelzvorganges wurde verkürzt, und Sandvik verzeichnete einen geringeren Verschleiß des Ofens und vor allem der Elektroden.

Dank der gewonnenen Produktionssteigerung amortisierte sich die Investition für Sandvik innerhalb eines Jahres.

Ein anderes wichtiges Problem, das behoben werden konnte, war die Ausfallzeit der Krane. Allein der Gewinn an reduziertem Verschleiß der Ausrüstung ergab eine Amortisierungsdauer von weniger als 2,5 Jahren.

Kundenfeedback

Unsere Beziehung zu Comsys hat sich im Laufe der Jahre immer weiter entwickelt, und wir sehen das Unternehmen heute als langfristigen strategischen Partner für Stromqualität an. Über ein stabiles, zuverlässiges Produkt wie ADF Power Tuning zu verfügen, ist ein wesentlicher Faktor; der andere sind die bei Comsys vorhandene Kompetenz und das Know-how sowie das ausgedehnte Partner-Netzwerk.

* System für Fernüberwachung und -steuerung

Download this case story

Enter your email address and we’ll send this case story straight to you!